Blog

Stories

Intissars Story

05. April 2019

Intissar (26) hätte fast Ihren neuen Job in der Schweiz nicht antreten können. Weshalb es doch noch geklappt hat, erfährst Du im Interview.

 

Was ist Deine Story?

Hallo, ich bin die Intissar. Ich bin Physiotherapeutin. Ich habe meine Stelle in Zürich relativ schnell gefunden. Das Problem war viel mehr eine Wohnung zu finden. Am Anfang wusste ich nicht, ob Studio oder Wohnung. Die Preise sind dabei sehr hoch und ich habe täglich im Internet gesucht bis ich auf die Website von Room Estate gestossen bin. Da habe ich gesehen, man kann sich online bewerben. Ich habe daraufhin sofort per Telefon Kontakt aufgenommen. Man hat mir die Infos über den Preis, die Kaution und so weiter gegeben. Ich habe daraufhin den Vertrag bekommen, konnte unterschreiben und habe schnell den Schlüssel bekommen. Für mich war es praktisch, weil ich sehr wenig Zeit hatte.

 

Was gefällt am meisten bei Room Estate?

Was mir am meisten bei Room Estate gefällt ist die grosse Wohnung. Ich habe hier die Gelegenheit in einer sehr grossen Wohnung zu wohnen. Für mich ist das wirklich toll. Ich habe heir auch neue Leute kennen gelernt. Insbesondere am Anfang ist das ganz wichtig. Was auch sehr wichtig für mich ist, dass alles im Preis inklusive ist. Ich weiss ganz genau, was ich pro Monat bezahlen muss.

 

Was hättest Du ohne Room Estate gemacht?

Ohne Room Estate hätte ich meine Arbeitsstelle vermutlich nicht annehmen können. Ich hätte zwar andere Möglichkeiten gehabt, wie beispielsweise mir ein Hotelzimmer zu nehmen. Das wäre aber viel zu kompliziert gewesen. Zum Glück hats aber geklappt.

 

Wem würdest Du Room Estate empfehlen?

Insbesondere würde ich Room Estate Leuten aus dem Ausland empfehlen, die keine Ahnung von den Gesetzen haben. Hier bei Room Estate ist ganz klar was man monatlich bezahlen muss.

 

Wie kommst Du mit Deinen Mitbewohnern zurecht?

Der Kontakt mit den Mitbewohnern hier war super und ziemlich einfach. Obwohl wir aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Regionen kommen. Das ganze macht aber, dass wir uns sehr gut verstehen. Man redet verschiedene Sprachen wie Deutsch, Französisch, Englisch auch Italienisch. Das finde ich echt super.

 

Was würdest Du vermissen, wenn Du die Community verlassen müsstest?

Was mir hier fehlen würde, ist der „all inclusive“ Preis und die Einfachheit des Services, wie beispielsweise die Möblierung.

 

 

 

Beitrag teilen

Letzte Beiträge