Blog

Advise

Ein WG Zimmer zügeln: Was beachten?

02. November 2018

Zimmer zügeln

 

Deine Entscheidung steht: Du möchtest aus deinem WG Zimmer ausziehen und hast auch schon eine neue Bleibe gefunden. Der Auszug aus deiner WG steht also kurz bevor. Hier kannst du nachlesen, was du alles beachten musst, damit du den Umzug geschickt über die Bühne bringst.

 

Nachfolger finden

Zunächst musst du einen neuen Nachfolger für dein WG Zimmer finden. Dafür schreibst du dein Zimmer am besten im Internet aus. Für die Ausschreibung benötigst du Fotos vom Zimmer sowie Fotos vom Rest der Wohnung. Auch eine sympathische und detaillierte Beschreibung der Wohnung und der Mitbewohner gehören zu deiner Ausschreibung dazu. Da dein Nachfolger jedoch nicht nur ein Zimmer bezieht, sondern mit deinen Mitbewohnern zusammenleben wird, sollten diese auf jeden Fall mitentscheiden, wer nach dir einzieht. Beziehe deshalb deine Mitbewohner in den Auswahlprozess ein, damit am Ende alle zufrieden sind.

 

Packen: Was kommt mit, was nicht

Wenn du einen Nachfolger gefunden hast, musst du entscheiden, welche deiner Sachen mitkommen und welche nicht. Denn ein Umzug ist auch immer eine gute Möglichkeit, mal richtig auszumisten und alte Sachen loszuwerden. Nimm dir für das Ausmisten auf jeden Fall genug Zeit, denn häufig können nicht mehr benötigte Gegenstände noch weiterverkauft oder verschenkt werden. Auch für das Packen der Umzugskartons ist es ratsam, genügend Zeit einzuplanen, denn vernünftiges Packen erspart dir Zeit beim Auspacken und Einrichten im neuen Zuhause.

 

Wenn du nicht den Überblick verlieren willst, dann kannst du online Umzugs-Checklisten als PDF herunterladen, welche dir den Auszug aus deinem WG Zimmer erleichtern.

 

Wie zügeln

Wie möchtest du zügeln? Transportierst du die Möbel selbst oder engagierst du für deinen Umzug eine professionelle Umzugsfirma? Wenn du dich für einen sogenannten Do-it-yourself Umzug entscheidest, brauchst du dafür drei Dinge: Erstens genügend Zügelhelfer, welche dir bei deinem Umzug helfen. Frag deine Freunde und Bekannten deswegen rechtzeitig und sorg dafür, dass am Umzugstag genügend Verpflegung für deine Helfer da ist. Zweitens benötigst du einen Lieferwagen in der richtigen Grösse. Bei der Grösse des Lieferwagens kommt es darauf an, wie gross dein Transportgut ist, wie weit entfernt deine neue Wohnung von deiner alten ist und welchen Führerschein du besitzt. Drittens solltest du eine Halteverbotszone für deinen Lieferwagen in der Strasse vor deinem neuen Zuhause beantragen. Für einen Umzug ist es möglich, ein temporäres Halteverbot einzurichten. Doch da die Regelungen je nach Kanton und Stadt anders sind, empfiehlt es sich, bei der jeweiligen Stadtpolizei nachzufragen.

 

Wenn du eine professionelle Umzugsfirma engagieren möchtest, solltest du dir dafür zunächst Offerten zuschicken lassen, um einen Preis-Leistungs-Vergleich machen zu können. Das kannst du zum Beispiel direkt bei MOVU machen. Dort erhältst du 5 Offerten mit Fixpreisen, angepasst an das Inventar deines Zimmers und den Aufwand, der bei deinem Umzug anfällt. Eine professionelle Umzugsfirma zügelt deine Sachen sicher in dein neues Zuhause und du brauchst dich um nichts mehr zu kümmern.

 

WG Zimmer reinigen

Du gibst zwar nicht die ganze Wohnung ab, jedoch dein WG Zimmer und die von dir genutzten Wohnbereiche in der WG. Nachdem du ausgezogen bist, solltest du daher auf jeden Fall mehr als nur einen Blick zurückwerfen. Reinige in deinem Zimmer den Boden, die Fenster und beseitige Spinnweben. Gibt es einen Einbauschrank in deinem Zimmer, dann wisch auch diesen aus. Darüber hinaus reinige deine Ablagen im Badezimmer, dein Kühlschrankfach und deinen Vorratsschrank in der Küche.

Hast du dies erledigt, steht dem Auszug nichts mehr im Wege.    

 

Du bist der Hauptmieter

Anders ist es, wenn du der Hauptmieter der Wohnung bist. Dann kannst du nicht einfach nur dein Zimmer räumen, reinigen und ausziehen, sondern deine Wohnung muss an einen Nachmieter übergeben werden. Das bedeutet, dass der Vermieter/ die Hausverwaltung mit dem von dir ausgesuchten Nachfolger zufrieden sind und diesen als Nachmieter akzeptieren. Hast du das geschafft, steht die Wohnungsübergabe an. Die Vermietenden/die Hausverwaltung gehen mit dir gemeinsam durch die Wohnung und schauen, ob es Mängel gibt, die nicht vermerkt sind und während des Wohnens entstanden sind. Dies entscheidet, ob du deine ganze Kaution zurückerhältst oder nicht. Erst wenn dieser Prozess überstanden ist und die Unterschrift deines Nachfolgers unter dem neuen Mietvertrag steht, kannst du getrost deiner alten WG den Rücken zukehren und die Tür das letzte Mal ins Schloss fallen lassen.

Share the post

Latest posts